Alles rund um Luftaufbereitung & Raumduft
Luftbefeuchter selber machen Tipps

DIY Luftbefeuchter bauen – Tipps & Anleitung

Trockene Luft in Ihrem Zuhause kann unangenehm sein, besonders wenn Sie Asthma, Allergien, Hauterkrankungen wie Psoriasis oder eine Erkältung haben. Die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit oder des Wasserdampfs in der Luft erfolgt normalerweise mit einem Luftbefeuchter. Luftbefeuchter können jedoch manchmal teuer sein und sind normalerweise nur für einen einzelnen Raum wirksam. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus auf natürliche Weise zu erhöhen, um trockener Luft entgegenzuwirken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen DIY Luftbefeuchter bauen können und was Sie sonst noch alles machen können.

Luftbefeuchter selber machen

Wussten Sie, dass man einen Luftbefeuchter auch selber bauen kann? Zwar gilt sowas unserer Meinung nach nur als Notlösung, doch es funktioniert. Sie können Ihren eigenen Luftbefeuchter in wenigen einfachen Schritten basteln.

Materialien:

  • Wasserdichtes Becken oder Kunststoffwanne
  • Badetuch
  • Kleiner Lüfter
  • Ein alter Küchenstuhl

DIY Luftbefeuchter Anleitung

  • Stellen Sie den Stuhl in Richtung einer Wand, in Reichweite einer Steckdose auf.
  • Stellen Sie die Wanne so auf, dass sie neben der Stuhllehne positioniert ist.
  • Füllen Sie die Wanne mit ein paar Zentimetern Wasser.
  • Feuchten Sie das Handtuch an und legen Sie ein Ende ins Wasser und das andere über die Stuhllehne.
  • Stellen Sie den Ventilator auf den Sitz des Stuhls, richten Sie ihn auf das Handtuch aus und stellen Sie ihn auf niedrig.
  • Während das Handtuch Wasser aus der Wanne aufsaugt, bläst der Ventilator Luft über die feuchte Oberfläche und erhöht so schnell den Feuchtigkeitsgehalt der Umgebungsluft. Beachten Sie, dass ein feuchtes Handtuch die Oberfläche eines Küchenstuhls abnutzen kann, verwenden Sie daher am besten einen älteren Stuhl.

Luftfeuchtigkeit steigern Tipps

Anbei noch einige Alternativen, wie Sie auf natürliche Weise die Luftfeuchtigkeit steigern können.

Bringen Sie mehr Pflanzen in Ihr Zuhause

Um zu überleben, müssen Pflanzen Wasser über die Wurzeln aufnehmen. Allerdings wird nicht das gesamte von der Pflanze aufgenommene Wasser verwendet – stattdessen wird das meiste davon in einem Prozess namens Transpiration wieder durch die Blätter verdunstet.

Je mehr Zimmerpflanzen Sie um das Haus herum aufstellen, desto höher wird die Gesamtluftfeuchtigkeit. Außerdem haben Sie den zusätzlichen Vorteil, sauberere Luft zu genießen.

Mehr dazu hier: Luftbefeuchter Pflanzen Ratgeber

Luftbefeuchter Pflanzen Vergleich

Werden Sie kreativ mit Wasserschalen

Nehmen Sie eine kleine dekorative Schale und füllen Sie diese fast bis zum Rand mit Wasser. Stellen Sie es auf einen Tisch oder ein Regal und es verdunstet langsam mit der Zeit.

Tipp: Wenn Sie eine mit Wasser gefüllte Kristallschale ins Sonnenlicht stellen, haben Sie dank der Lichtbrechung vielleicht sogar die Möglichkeit, eine mittägliche Lichtshow zu genießen.

Luftbefeuchter ohne Strom Tipps

Kochen Sie Wasser

Einfache Schritte wie das Kochen von mehr Essen auf dem Herd können helfen, die Dinge relativ feucht zu halten. Wenn Sie ein Teetrinker sind, erhitzen Sie Ihr Wasser in einem Topf oder Wasserkocher auf dem Herd (statt der Mikrowelle), da dies viel Dampf in die Luft abgibt.

Wenn Wasser seinen Siedepunkt erreicht, beginnt es Dampf abzugeben und wieder in die Atmosphäre zu verdampfen.

Mit Blumenvasen dekorieren

Blumenvasen sind ein großartiger „Luftbefeuchter“ für Ihr Zuhause, denn natürlich platzieren wir Blumen an den sonnigsten Stellen des Hauses. Diese Sonneneinstrahlung beschleunigt die Verdunstung des Wassers in den Vasen.

Wenn Sie mit Vasen voller Blumen dekorieren möchten, um Feuchtigkeit in Ihr Zuhause zu bringen, können die Blumen im Wasser sogar künstlich sein. Künstliche Blumen können eine gute Option sein, wenn Sie Blumenallergien haben oder nach einer nachhaltigeren oder erschwinglicheren Option suchen.

Stellen Sie Blumenhalter auf Fensterbänke oder sonnige Tische, um die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus zu erhöhen. Tauschen Sie das Wasser regelmäßig aus, um Ablagerungen im Wasser zu vermeiden.

Rituals Duft Diffusor

Nutzen Sie Lüftungsschlitze und Heizkörper

Wenn Sie kleine Schalen mit Wasser auf Heizbodenroste stellen, können Sie der Luft in den Wintermonaten etwas zusätzliche Feuchtigkeit zurückgeben. Wenn Sie einen (nicht elektrischen) Heizkörper der alten Schule mit einer flachen Oberfläche haben, können Sie auch eine kleine Schüssel mit Wasser auf die Heizkörpereinheit stellen. Seien Sie vorsichtig und verwenden Sie hitzebeständige Schalen, um geschmolzenes Plastik, zerbrechendes Glas oder Verschütten zu vermeiden.

Duschen Sie bei offener Tür

Sie können eine dampfende Dusche genießen, indem Sie die Badezimmertür so weit wie möglich öffnen. Wenn Ihre Dusche heiß genug ist, wird dieser Dampf wahrscheinlich in die angrenzenden Räume sickern und ihnen einen Feuchtigkeitsschub verleihen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihre Badezimmerentlüftung nicht eingeschaltet lassen, da sie sonst die gesamte Feuchtigkeit ableitet.

Vermeiden Sie den Wäschetrockner

Während es einfach ist, die Wäsche in den Trockner zu werfen und Feierabend zu machen, können Sie diese feuchten Kleidungsstücke verwenden, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Hängen Sie die gewaschene Kleidung zum Trocknen einfach auf einen Wäscheständer. Wenn sie trocknen, geben sie das Wasser wieder an die Atmosphäre ab und helfen, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Konnten Sie mittels unseren DIY Luftbefeuchter bauen Tipps die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause steigern? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar für welche Methode Sie sich entschieden haben.

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.