Alles rund um Luftaufbereitung & Raumduft
Luftreiniger sinnvoll oder nicht

Sind Luftreiniger sinnvoll?

Sind Luftreiniger sinnvoll? Eine berechtigte Frage. Zweifelsohne werden diese Geräte zunehmend beliebter. Waren sie einst noch relativ selten in privaten Haushalten zu finden, so ist mittlerweile in fast jedem Haushalt einer auffindbar. Vielversprechend sind sie ja, doch was genau machen sie und für wen lohnen sich diese wirklich? In diesem Beitrag verraten wir Ihnen alles.

Was macht ein Luftreiniger? Sind Luftreiniger sinnvoll?

Die Lunge reagiert empfindlich auf die Atemluft. Es ist möglicherweise mit bloßem Auge nicht sichtbar, aber laut der Environmental Protection Agency können die Konzentrationen in der Raumluft 2- bis 5-mal höher sein als die Konzentrationen im Freien. Der Mangel an Raumluftzirkulation kann zu einer höheren Konzentration von Allergenen und Schadstoffen führen, die bei chronischem Einatmen Lungenreizungen und Entzündungen verursachen können. Schadstoffe in der Raumluft können auch Augen- und Nasenreizungen, Kopfschmerzen, Schwindel und Atemwegserkrankungen verursachen.

Um dem entgegenzuwirken, ist es wichtig, die Quelle (z. B. Staub) zu beseitigen und die Raumluft über ein Fenster zu lüften. Aber in Fällen, in denen beides nicht möglich ist, können Luftreiniger helfen, kleine Partikel, Schadstoffe und Giftstoffe durch den Einsatz von Filtern und Chemikalien aus der Luft zu entfernen. Das Einfangen und Eliminieren dieser Partikel kann Ihnen etwas Erleichterung verschaffen.

Luftreiniger, auch bekannt als Luftwäscher, verwenden entweder einen Filter oder ein Desinfektionsmittel – einige Systeme verwenden beides –, um die Luft zu reinigen, die Sie in einem einzigen Raum Ihres Hauses atmen. 

Luftionisator kaufen Ratgeber

Luftreiniger Empfehlungen

Falls wir Sie bereits überzeugen konnten, finden Sie anbei einige Luftreiniger Empfehlungen. Folgende Auswahl gehört zu den Bestsellern.

Funktionieren Luftreiniger?

Kurz gesagt, es hängt davon ab, was Sie erreichen oder lindern möchten. Für Menschen mit schweren Allergien können HEPA-Filter helfen, Tierhaare und andere größere Allergene einzufangen. Wenn Sie nur versuchen, Ihre Luft aufzufrischen, ist der Preis vielleicht nicht wert. Mit anderen Worten, Luftreiniger sind kein Allheilmittel.

Reinigungssysteme mit mehr als einer Technologie funktionieren tendenziell am besten. Beispielsweise kann ein Luftreiniger einen HEPA-Filter zum Einfangen von Partikeln, ein Desinfektionsmittel zum Abtöten von Keimen und Aktivkohle zum Verringern von Gerüchen und Gasen haben.

Luftreiniger funktionieren nur, wenn Sie das von Ihnen verwendete System warten, also wechseln Sie den Filter unbedingt gemäß den Anweisungen des Herstellers. Sie sollten auch eine gute Innenhygiene praktizieren und regelmäßig Staub und Staub saugen, besonders wenn Sie Haustiere haben.

Einige Luftreiniger funktionieren besser als andere bei bestimmten Symptomen oder um bestimmte luftgetragene Partikel zu lindern. Ihr Haushalt enthält wahrscheinlich flüchtige organische Verbindungen (VOCs), wie Farbgase oder Nebenprodukte beim Kochen, die in der Luft verbleiben. HEPA-Filter können keine VOCs entfernen, obwohl Luftreiniger mit Aktivkohle dies können. Die Kohle, typischerweise in feinkörniger oder pulverisierter Form, absorbiert Gase und Gerüche.

Schauen Sie sich auch unseren Hepa Luftreiniger Ratgeber an.

UVC Luftreiniger Vergleich

Helfen Luftreiniger bei COVID?

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich COVID in Innenräumen ausbreitet, ist erhöht, da die Luftzirkulation und Belüftung in Innenräumen nicht so stark ist wie im Freien. SARS-CoV-2, das Virus, das COVID produziert, hat eine empfindliche Struktur, die durch Umweltfaktoren wie Wind verändert werden kann. In Innenräumen gibt es tendenziell höhere Konzentrationen des Virus, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass es sich in Innenräumen ausbreitet.

Luftfiltersysteme und Belüftungspraktiken können die Konzentrationswerte senken und Schadstoffe in der Luft reduzieren. Dies allein wird COVID jedoch nicht ausrotten. Sie sollten dennoch soziale Distanzierung praktizieren, wenn dies angemessen ist, und daran denken, Ihre Hände zu waschen.

Laut EPA müssen Luftreiniger in der Lage sein, Partikel im Bereich von 0,1 bis 1,0 Mikrometer zu entfernen, um luftgetragene Viren zu entfernen.

Luftbefeuchter gegen Husten wirksam

Viruspartikel sind an sich klein. Aber sie neigen dazu, sich an größere Partikel zu klammern, die dabei helfen, sie durch die Luft zu tragen, und landen schließlich auf stark berührten Oberflächen wie Türgriffen und Arbeitsplatten. Zum Beispiel ist das Coronavirus etwa 0,1 Mikrometer groß. Aber die Partikel sind oft Teil von Atemtröpfchen, die groß genug (0,5 Mikrometer) sind, damit ein HEPA-Filter sie einfangen kann – ein HEPA-Filter kann 99,97 Prozent der Partikel einfangen, die 0,3 Mikrometer groß sind.

UV-Licht kann auch bei der Inaktivierung des Coronavirus wirksam sein, weshalb Gesundheitsorganisationen, Krankenhäuser und Schulen eine Kombination aus HEPA-Filtern und UVGI verwendet haben, um die Umluft zu filtern.

Wenn ein Luftreiniger keine Option ist, kann das Lüften Ihres Hauses bei geöffnetem Fenster oder offener Tür die Konzentration von Schadstoffen in Innenräumen verringern. Der Nachteil des Öffnens eines Fensters oder einer Tür besteht darin, dass viele Menschen Allergien gegen Ambrosia oder Pollen haben, die sich verschlimmern können, wenn sie frische Luft atmen.

Haben Sie sich für einen Luftreiniger entschieden? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar für welchen Sie sich entschieden haben und welche Erfahrungen Sie gemacht haben.

(Visited 11 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.