Alles rund um Luftaufbereitung & Raumduft
Luftbefeuchter ohne Strom Tipps

Luftbefeuchter ohne Strom – Unsere Tipps

Luftfeuchtigkeit ist ein wichtiger und oft übersehener Baustein eines gesunden Zuhauses. In den Wirren eines trockenen Winters betteln Ihre Haut und Ihr Atmungssystem wahrscheinlich um etwas mehr Luftfeuchtigkeit. Wenn ein Luftbefeuchter gerade nicht in Ihrem Budget ist oder Sie bereits einen haben und nur ein bisschen mehr Feuchtigkeit benötigen, finden Sie hier DIY-Luftbefeuchteroptionen, mit denen Sie die Luftfeuchtigkeit in jedem Raum Ihres Hauses erhöhen können. Wir zeigen Ihnen die Luftbefeuchter ohne Strom Optionen.

Luftbefeuchter ohne Strom – Alternativen zu Luftbefeuchtern

Mit vielen herkömmlichen Sachen können Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause steigern. Welche das sind und wie Sie vorgehen müssen, verraten wir Ihnen anbei.

Fügen Sie Zimmerpflanzen hinzu

Pflanzen sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern tragen auch dazu bei, die Luft zu befeuchten und sie sogar leicht zu erfrischen. Durch einen Prozess namens Transpiration verdunstet Wasser in einer Pflanze durch ihre Blätter wieder in die Luft.

Mehr Infos hier: Luftbefeuchter Pflanzen Ratgeber

Luftbefeuchter Pflanzen Vergleich

Wasser kochen

Ja, es ist wirklich so einfach; Kochen Sie einen Topf mit Wasser (natürlich ohne Deckel), und der Dampf verdunstet in Ihrer Küche. Je nach Größe Ihres Raums, wird so auch die Luftfeuchtigkeit in den umliegenden Räumen gesteigert.

Ein Glas Wasser aufstellen

Ein weiterer supereinfacher Trick besteht darin, ein Glas Wasser an einem Ort zu platzieren, der sich trocken anfühlt. Langsam aber sicher verdunstet das Wasser und befeuchtet die Luft leicht.

Schauen Sie sich auch unseren Beitrag über die Heizung Luftbefeuchter an, denn diese arbeiten nach demselben Prinzip.

Wäsche in der Wohnung trocknen

Sparen Sie Energie und helfen Sie, Ihren Raum zu befeuchten, indem Sie die Wäsche einfach in Ihrer Wohnung trocknen. Anstatt sie in den Trockner zu werfen, lassen Sie Ihre feuchten Kleidungsstücke dabei helfen, die Luft zu befeuchten. Einfach auf einen Wäscheständer aufhängen und fertig.

Luftbefeuchter fuer große Rauume

Duschen bei offener Tür

Dies könnte schwierig sein, wenn Sie nicht alleine leben, aber das Duschen bei offener Tür ist eine großartige Möglichkeit, all den Dampf durch Ihr Haus strömen zu lassen. (Denken Sie jedoch daran, nach dem Duschen immer einen Ventilator laufen zu lassen, da Badezimmer besonders anfällig für Schimmel sind.)

Stellen Sie Ihr Wasserglas in die Nähe eines sonnigen Fensters

Sie können diesen Trick mit Gläsern oder Schüsseln mit Wasser ausprobieren: Suchen Sie sich ein sonniges Fensterbrett, auf dem sich eine Tasse oder Schüssel leicht erwärmen lässt, und stellen Sie Wasser auf die Schwelle. Die Sonne verdunstet das Wasser und fügt dem Raum etwas Feuchtigkeit hinzu.

Legen Sie ein feuchtes Handtuch hin

Ähnlich wie Sie eine Tasse Wasser in die Nähe Ihrer Fußleiste oder Ihres Heizkörpers stellen, können Sie dasselbe mit einem feuchten Handtuch tun. Tatsächlich kann ein Handtuch mehr Wasser aufnehmen als eine Tasse.

Stützen Sie sich auf Ihren Schmortopf

Solange Sie nicht gerade Ihre Lieblingssuppe zubereiten, sind Topftöpfe ausgezeichnete Luftbefeuchter. Füllen Sie den Topf einfach mit Wasser (ca. drei Viertel), decken Sie ihn ab und drehen Sie ihn hoch. Lassen Sie es aufwärmen und bringen Sie es dann in einen Raum, der etwas Feuchtigkeit benötigt. Decken Sie auf und lassen Sie den Dampf die Luft füllen.

Kochen auf dem Herd

Der Ofen kann Ihre Küchenluft tatsächlich austrocknen, aber das Kochen auf dem Herd hingegen wird Ihren Raum verdampfen. Wenn Sie also noch einen weiteren Grund brauchen, mehr zu Hause zu kochen, tun Sie dies im Namen der optimalen Luftfeuchtigkeit.

Wie Sie gesehen haben gibt es viele Möglichkeiten die Raumluft ohne einen Luftbefeuchter zu steigern. Mit den hier gezeigten Möglichkeiten gelingt Ihnen das garantiert.

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.